...Kraft der Berge...
...Kraft der Berge...

Herbst   -   Tag- und nachtgleiche

Das Samenkorn ist reif.

 

Um den 21. September hält die Erde wiederum kurz den Atem an, bevor die dunkle Zeit wieder ihre Herrschaft antritt. Die Erntezeit geht dem Ende entgegen, die grösste Arbeit des Sommers ist abgeschlossen.

 

Jetzt ist die Zeit des jungen Weines, der zum Festmahl genossen wird… und auch die Zeit der Dankbarkeit an die nährende Mutter… und für uns die Zeit für eine Reflexion.

 

Jetzt ist die Zeit der Beeren… in allen Farben und Variationen treffen wir sie an und laden uns ein, sie zu Köstlichkeiten zu verarbeiten.

 

Wir kreieren ein Erntedankfeuer… als Dank für die verschiedenen Gaben, aber auch zum Abschied der lichten Seite des Jahres. 

 

In der Meditation stellen wir uns die Frage:

 

- Haben wir einen fruchtbaren Samen gelegt und ihn auch gut gepflegt?

- Sind wir zufrieden mit unserer Ernte?

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap

Copyright © 2020 Sylvia Dürst Kraft der Berge

Datenschutz
Impressum